Außergerichtliches Inkasso

Manchmal hilft auch schon der nächste Schritt. Die Konsequenz. Viele Schuldner zahlen sofort nach Erhalt unseres ersten Aufforderungsschreibens. Das Ziel im außergerichtlichen Inkasso ist die schnelle erfolgreiche Beitreibung Ihrer offenen Forderungen, ohne Ihre Kundenbeziehungen zu belasten.

So versuchen wir Ihr Geld einzutreiben.

  • der Schuldner wird von uns schriftlich zur Zahlung aufgefordert
  • der Schuldner erhält ein 2. Aufforderungsschreiben mit einem Ratenzahlungsangebot
  • Erstellung/Überwachung von Ratenzahlungsverträge
  • Liquiditätsprüfung
  • der Schuldner wird von uns telefonisch kontaktiert, geschultes Fachpersonal versucht im persönlichen Gespräch Lösungen zu finden
  • 100% Auszahlung Ihrer Forderung bei Erfolg

Bei erfolgreichem Einzug Ihrer Forderung werden unsere Kosten zu 100% vom Schuldner übernommen gemäß §286 BGB (Verzugsschaden). Sollten wir im außergerichtlichen Inkassoverfahren nicht erfolgreich sein, entstehen für Sie keine Inkassokosten.